RICHTIG BLOGGEN (Teil 2): E-Book erstellen

 

Ja, ihr lest richtig. Der letzte Tag von RICHTIG BLOGGEN (Teil 2)! Ich bin schon ganz traurig, dass es so schnell vorbeiging.. Wer alles dabei war, seht ihr wie immer in der Imagemap am Ende meines Beitrags.
Heute zeige ich euch, wie man ganz schnell und einfach ein E-Book erstellt und am Ende gibt es mein Beispiel auch noch kostenlos für euch zum runterladen.
Ihr erhaltet also ganz viele Tipps und Tricks in RICHTIG BLOGGEN - das E-Book :)

Zuerst ein Mal: Warum ein E-Book?

22 Millionen Menschen kaufen ihre Bücher online, das wurde erst vor ein paar Tagen anlässlich des Welttags des Buches am 23.04. vom Statistischen Bundesamt mitgeteilt. Natürlich ist ein großer Teil davon in digitaler Form direkt lesbar. Es geht schnell, einfach, platzsparend und mittlerweile hat sowieso jeder sein Tablet oder Smartphone dabei, um unterwegs in sein Lieblingsbuch zu schauen, ohne einen Klopper mitschleppen zu müssen. Was gibt es Schöneres für Unterwegs?
Natürlich stehe ich total auf den Geruch eines neuen "echten" Buches, aber wenn es schnell gehen muss, vergesse ich es - mein Handy nicht!
(Mehr allgemeine Infos und Statistiken über E-Books und deren Nutzung findet ihr zum Beispiel in diesem interessanten Beitrag auf Welt.de)

E-Book Formate

Es gibt viele Formate, die beim Kauf eines E-Book-Readers sicher verwirren können. Am gängigsten ist das EPUB Format. Das ist flexibel in Schriftgröße, Abständen, Absätzen und so weiter... ermöglicht also möglichst komfortable Lesezeit, weil es sich an das Gerät anpasst, auf dem ihr es lest. Das geht meist auf eben genannten Readern, Tablets und Smartphones. AZW ist zum Beispiel ein Format, das geschützt ist und nur Amazon benutzt.
PDF ist vermutlich jedem bekannt. Auch das ist ein Format, in dem viele E-Books veröffentlicht werden. Jedoch ist dieses "fest", das heißt das Layout, in dem es gespeichert wird, bleibt auch so. Das kann auf kleinen Bildschirmen meist schwerer zu lesen sein, ist aber perfekt für die Nutzung am PC.

Das Programm

Ich möchte mal klarstellen - das hier ist kein gesponsorter Post - ich empfehle euch nur dieses eine Programm, weil ich es als am einfachsten zu bedienen empfunden habe und es einfach super schnell geht, sowohl bei der Installation als auch beim E-Book erstellen direkt :)
Nämlich geht es hier um Calibre, dass ihr hier (32 Bit) oder hier (64 Bit) runterladen könnt.

Nach einer kurzen Einführung (in Form eines E-Books) könnt ihr direkt starten. Man kann in diesem Programm nicht nur E-Books einfügen, sortieren und lesen, sondern kann man auch alle möglichen Formate konvertieren. So habe ich das E-Book erstellt:

1. MicrosoftOffice Word/OpenOffice Writer-Datei mit meinem gewünschten Inhalt erstellt (hat etwa 99% der Gesamtzeit in Anspruch genommen)
2. In Calibre eingefügt
3. Konvertiert
4. Hochgeladen :)

Et Voilà, nach einigen (fast) schlaflosen Nächten ist es endlich daaa - Das RICHTIG BLOGGEN E-Book!

Ich muss nur anmerken, dass es sein kann, dass euch Bilder fehlen - zumindest war es eben bei mir auf dem iPhone so .. *heul*
Aber es geht ja um den Inhalt und der ist super geworden! Danke an euch alle, Leute!



Liebste Grüße, Carina :)

Kommentare:

  1. Ein toller Post, Liebes! Ich finde solche Post total toll. <3 Ich bin über ein paar andere Blogs auf deinem Blog gelandet und muss sagen, er ist echt schön, weiter so.
    Vielleicht schaust du ja auch mal bei mir vorbei.
    LG Susie
    Go Carpe That Diem

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte leider keine Zeit, bei der ersten blogparade mitzumachen, aber ich finde, ihr habt das grandios gemacht!
    Und ich finde es super, dass es jetzt ein eBook gibt :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh, schon vorbei.

    Ich habe aller Beiträge sehr gern gelesen und mir gerne Tipps eingeholt. Danke Euch.

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt ja super, vielen Dank! Ich hab letztens erst drüber nachgedacht, ein eBook zu machen. Da ist das Programm perfekt.

    AntwortenLöschen
  5. Leider kann man das ebook nicht mehr herunterladen. Gibt es eine anderweite Möglichkeit an das Buch zu kommen?

    Viele Grüße,
    Stefan

    AntwortenLöschen

Lass ein paar nette Worte da! :) Danke dafür ♥