iOS 8: Speicher voll - unsichtbare Fotos?



Jeder, der ein iPhone mit iOS 8 besitzt und gerne Fotos schießt, kennt das Problem sicherlich. Jedenfalls fallen mir in meinem Bekanntenkreis spontan 3 Leute ein! Folgendes:
Ihr macht ein paar hundert Fotos, synchronisiert sie, löscht sie auf dem iPhone... und euer Speicher ist nach 10 Fotos schon wieder voll?! Ich habe mich ewig mit diesem Bug (fachchinesisch: Programmfehler) herumgequält und endlich eine Lösung gefunden!

Ihr kennt sicherlich das Album "Zuletzt gelöscht" in eurer Foto App? Da liegt nämlich das Problem! Wenn ihr es bisher noch nicht getan habt, solltet ihr zuerst die Fotos dort unwiderruflich löschen.

"Unwiderruflich löschen" - dank des Bugs unmöglich??Doch, es ist möglich! Wenn ihr euer iPhone anschließt und euch immer noch eine riesen Speicherbelegung durch "Fotos" oder "Sonstiges" angezeigt wird, obwohl ihr fast alles gelöscht habt, dann liegt es daran, dass anhand eines Programmfehlers dennoch Fotos behalten werden - die ihr aber weder auf dem iPhone, noch am PC sehen könnt.

Um dieses Problem zu lösen, geht ihr auf Einstellungen -> Allgemein -> Datum und Uhrzeit. Dort stellt ihr die Automatische Einstellung aus. Dann gebt ihr manuell ein Datum ein, das am besten 2 bis 3 Jahre zurück liegt. Geht wieder zurück auf die Fotos App, und siehe da, es sind etliche bereits "unwiderruflich" gelöschte Bilder in dem "Zuletzt gelöscht"-Album vorhanden! Ich selbst war schockiert, als ich in dem Ordner auf ein Mal 8.000 Fotos fand..

Ich hoffe euch hat der Tipp geholfen, ansonsten könnt ihr gerne Fragen stellen.

Vielen Dank an my-azur.de :)

Kommentare:

  1. Das ist ja krass! :O Ich hatte das Problem zwar noch nicht, aber gut zu wissen...

    AntwortenLöschen
  2. Oh guter Tipp, vielen Dank!
    Bei mir gehts noch mit dem Speicher, aber das merk ich mir!

    AntwortenLöschen

Lass ein paar nette Worte da! :) Danke dafür ♥